Filmportrait:
The Strange Colour of Your Body's Tears

Filmplakat The Strange Colour of Your Body's Tears

The Strange Colour of Your Body's Tears


Midnight Movies - Cinema Obscure
Belgien/Frankreich/Luxemburg 2013
Regie: Hélène Cattet & Bruno Forzani. Mit Klaus Tange, Ursula Bedena
Länge: 102 min., FSK: ab 18
Trailer ansehen

Filmische Obskuritäten aus der Asservatenkammer der Filmgeschichte: Im Rahmen des CINEMA OBSCURE präsentieren wir Nischenfilme für ein Nischenpublikum: Horror, Science Fiction, Fantasy, Trash und Experimentelles.

Als ein Mann von einer Geschäftsreise nach Brüssel heimkehrt, ist seine Ehefrau spurlos verschwunden. Hat sie ihn verlassen? Ist es zu einem Verbrechen gekommen? Er begibt sich auf eine albtraumhafte Odyssee durch das labyrinthischen Whonkomplex, der ihn tief in Fantasien von Sinnlichkeit, Erotik und Gewalt eintauchen lässt. Nach dem international gefeierten Geniestreich AMER fackeln das Regieduo Cattet & Forzani ein zweites audiovisuelles Feuerwerk ab, das furios geschnitten mit den Stilmitteln eines Neo-Giallo psychosexuelle Abgründe ausleuchtet.

„Unglaublich schönes, unbeschreiblich faszinierendes, aber auch ungemein anstrengendes Bilder-Inferno“ – Filmstarts.de

Offizielle Homepage