Filmportrait:
MAD MAX (1979)

Filmplakat MAD MAX (1979)

MAD MAX (1979)


Begleitend zum Reboot der erste, der echte, der ORIGINAL-Mad Max frisch digitalisiert!
Australien 1979
R: G. Miller, mit Mel Gibson, Joanne Samuel, Hugh Keays-Byrnse, Steve Bisley u.a.
Länge: 88 Min., FSK: 16 J.

Begleitend zum Reboot der erste, der echte, der ORIGINAL-Mad Max frisch digitalisiert!
Der Regisseur George Miller (Die Hexen von Eastwick, Ein Schweinchen names Babe) schrieb in den Achtzigerjahren Filmgeschichte, etablierte das Genre des Postapokalypse-Thrillers und machte Mel Gibson zum Weltstar.
Die Erde ist wüst, die staatliche Ordnung dahin, und auf den Highways liefern sich Banden und Polizei wilde Gefechte. Einer der letzten Aufrechten ist Max (Mel Gibson). Er würde sich dem Krieg am liebsten entziehen, doch nachdem sein Sohn ermordet wird, dreht der Cop durch…

„Mad Max ist voll aufgedrehtes, halsbrecherisches Exploitation-Kino. [...] Doch Stunts an sich sind noch nicht viel Wert, wenn kein waschechter Filmemacher hinter der Kamera steht. George Miller, der Arzt und Filmnarr, der uns hier sein Debüt vorlegt, zeigt uns, was das Kino wirklich ausmacht: Diesen Film muss man gänzlich der Regie, der Kamera und dem Stuntteam zurechnen..."
VARIETY

„Spektakuläre Crashszenen, Stunts und irre Perspektiven machten George Millers Billigfilm zum Kinohit und Mel Gibson zum Star.“
CINEMA

Offizielle Homepage