Filmportrait:
EWIGE JUGEND

Filmplakat EWIGE JUGEND

EWIGE JUGEND


"...Sorrentino ... schafft ein sinnlich-körperliches, musikalisches, mitunter geradezu opernhaftes Kino voller verschroben-skurriler Figuren" - BR kinokino
Italien 2015
R: Paolo Sorrentino, mit: Sir Michael Caine, Harvey Keitel, Rachel Weisz, Paul Dano, Jane Fonda
Länge: 118 Min., FSK: 6

3 EUROPÄISCHE FILMPREISE 2015 - Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller Michael Caine!
Hinreißende surreale Komödie mit federleichtem Fellini-Touch, mit der sich Paolo Sorrentino nach "La grande bellezza" einmal mehr als einer der großen Stilisten und Visionäre des europäischen Kinos empfiehlt. Wieder ist ihm eine eigenwillige Meditation über die Kunst, die Schönheit und das Alter gelungen, angereichert mit hinreißenden Darstellerleistungen von Michael Caine und Harvey Keitel und allerhand verrückter optischer Gags.
Seit mehr als 50 Jahren sind der britische Komponist Fred und der amerikanische Regisseur Mick beste Freunde. Wie gewohnt, treffen sich die beiden wieder zum Urlaub in einem edlen Schweizer Hotelressort in den Bergen. Mick arbeitet fieberhaft an einem Film, der sein letztes großes künstlerisches Statement werden soll. Fred hat seiner Kunst seit längerem entsagt, obwohl ein Botschafter der Königin ihn verzweifelt zu überreden versucht, sein bekanntestes Stück noch einmal zu dirigieren.

"...Sorrentino ... schafft ein sinnlich-körperliches, musikalisches, mitunter geradezu opernhaftes Kino voller verschroben-skurriler Figuren"
BR kinokino

"Ein melancholisches Meisterwerk"
FOCUS

"In opulenten Bildkompositionen passiert EWIGE JUGEND die Grenze zum Surrealen, ja zum Magischen...Sorentino ist ein berührender Film gelungen, in dem viel Wahrheit über das Leben steckt..."
HAZ

Offizielle Homepage