Filmportrait:
Mein ziemlich kleiner Freund

Filmplakat Mein ziemlich kleiner Freund

Mein ziemlich kleiner Freund


Fr 2016
R: Laurent Tirard (Der kleine Nick), mit: Jean Dujardin (The Artist), Virginie Efira (Birnenkuchen mit Lavendel), Cédric Kahn
Länge: 98 Min., FSK: 6 J.
Trailer ansehen

Bezaubert durch seine wunderbare Mischung aus herrlich komischen, tief berührenden und wahrhaftig aufrechten Momenten. Mit Charme, Witz und Leichtigkeit erzählt der Film von zwei Menschen, die sich ineinander verlieben, unabhängig von allen Widrigkeiten und gesellschaftlichen Normen.

Alles beginnt mit einem verlorenen Handy, einem charmanten Telefonat und einer übergelaufenen Badewanne. Als die erfolgreiche und selbstbewusste Anwältin Diane von Alexandre, dem Finder ihres liegengelassenen Telefons, zuhause angerufen wird, ist sie sofort hin und weg vom Charme des erfolgreichen Geschäftsmannes. So hin und weg, dass sie sogar ihr einlaufendes Badewasser vergisst. Natürlich willigt sie also ein, sich am nächsten Tag mit ihm zu treffen. Doch als Diane Alexandre gegenübersteht, stellt sich heraus: Alexandre ist kleinwüchsig. Nichtsdestotrotz gehen die beiden essen, treffen sich, haben Spaß miteinander - und verlieben sich. Aber kann diese Liebe funktionieren?

Offizielle Homepage