Filmportrait:
Das Konzert

Filmplakat Das Konzert

Das Konzert


Frankreich/Belgien/Italien/Rumänien 2009
R: Radu Mihaileanu, mit: Alexei Guskow, Mélanie Laurent, Dmitri Nasarow
Länge: 122 min., FSK: 0
" title="Trailer ansehen">Trailer ansehen

Gefühlvolle Tragikomödie über ein falsches Bolschoi-Orchester, das sich in Paris einen Auftritt erschleicht. Vom Regisseur von "Zug des Lebens".

Genüsslich zelebriert Mihaileanu den Zusammenprall der modernen kapitalistischen russischen Gesellschaft mit der Nostalgie eines rückwärtsgewandten Kommunismus, den Nouveaux Riches mit den darbenden Intellektuellen, die Lust nach Rache eines gedemütigten Künstlers. Dem Schmerz über eine zerstörte Karriere und dem Leid der Unterdrückung stellt er Selbstironie und burleske Komik entgegen.
Der Dirigent des berühmten Bolschoi-Orchesters verliert unter Breschnev seinen Job, weil er seine jüdischen Mitarbeiter nicht entlassen will. Nun arbeitet er als Putzmann an seiner einstigen Wirkungsstätte. Dort lässt er eines Abends ein Fax mit der Einladung des Bolschoi-Orchesters nach Paris aus dem Büro des Direktors verschwinden und hat die verrückte Idee, mit seinem Orchester in alter Besetzung unter falschem Namen im Théâtre du Châtelet zu spielen. Bereits die Fahrt nach Paris wird zu einem Desaster, doch das Konzert allem Unbill zum Trotz ein Erfolg.

Offizielle Homepage