Filmportrait:
BLUES BROTHERS - engl. OF

Filmplakat BLUES BROTHERS - engl. OF

BLUES BROTHERS - engl. OF


Zum 10. Todestag von James Brown am 25.12.
USA 1979
R: John Landis, mit: John Belushi, Dan Aykroyd, Kathleen Freeman, James Brown, Murphy Dunne, Donald Dunn, Willie Hall, Matt Murphy, Cab Calloway, Aretha Franklin, Ray Charles, John Landis
Länge: 130 Min (+-,50€), FSK: 12 J.

Diese furiose Action-Komödie par excellence ist kult!
"Saturday Night Live"-Veteranen Dan Aykroyd ("Gkostbusters") und der unvergessene John Belushi ("Ich glaub mich tritt ein Pferd") verwüsten halb Chicago samt Umland. Regisseur John Landis hat neben Carrie Fisher ("Krieg der Sterne"), den Sangesgrößen James Brown, Aretha Franklin, Ray Charles, auch John Candy, Twiggy und Steven Spielberg um sein Super-Duo versammelt.
Jake, just aus dem Gefängnis entlassen, und Elwood Blues haben einen guten Grund, ihre alte Band wieder ins Leben zu rufen. 5000 Dollar fehlen der Leitung jenes alten Waisenhauses, in dem die beiden Musiker-Ganoven aufgewachsen sind. Bei ihren turbulenten Versuchen, zu Geld zu kommen, werden die beiden binnen kürzester Zeit nicht nur von US-Nazis und der gesamten Polizei des mittleren Westens gejagt, ebenso ist ihnen eine mysteriöse junge Frau auf den Fersen, die ihnen auf immer wieder originelle Weise nach dem Lebem trachtet. Die unverwüstlichen Blues Brothers aber überleben sogar einen Live-Auftritt in einer Südstaaten-Kneipe.

Offizielle Homepage