Filmportrait:
Der Mann, der vom Himmel fiel

Filmplakat Der Mann, der vom Himmel fiel

Der Mann, der vom Himmel fiel


Einführung: Gundi Doppelhammer
GB 1975
R: Nicolas Roeg (Wenn die Gondeln Trauer tragen), mit: David Bowie, Rip Torn, Candy Clark
Länge: 118 Min. - restaurierte digitale Version, FSK: 16 J.

Der Außerirdische Newton kommt auf die Erde, um dort dringend notwendiges Wasser für seinen Heimatplaneten zu beschaffen. Nachdem er sich mit dem Verkauf von Goldringen in den USA ein Startkapital verschafft hat, gründet er mit dem Anwalt Farnsworth einen Konzern zur Vermarktung von Hochtechnologie-Patenten. Der Profit der Firma soll zum Bau eines großen Transportraumschiffes genutzt werden. Doch Newtons Kontakt mit der Geschäfts- und Konsumwelt schafft ihm Feinde. Bei zunehmender Einsamkeit entdeckt er Sex und Alkohol und verliert dadurch sein ursprüngliches Ziel aus den Augen.
Ein Außerirdischer, auf dessen Planeten furchtbarer Wassermangel herrscht, kommt auf die Erde, um diesem Problem Abhilfe zu schaffen. Mit rücksichtslosen Methoden sucht er, sein Ziel zu erreichen.

Offizielle Homepage