Filmportrait:
Die andere Seite der Hoffnung - finn. OmU

Filmplakat Die andere Seite der Hoffnung - finn. OmU

Die andere Seite der Hoffnung - finn. OmU


"Eine ebenso lakonisch-komische wie zu Herzen gehende Story." - Zeit online
Finnland 2017
R: Aki Kaurismäki (LE HAVRE), mit: Sherwan Haji, Sakari Kuosmanen, Ilkka Koivula, Janne Hyytiäinen u.a.
Länge: 98 Min., FSK: 12 J.

Beste Regie: SILBERNER BÄR für Aki Kaurismäki - Filmfestspiele Berlin 2017!!!
Aki Kaurismäki, der Meister des lakonischen, skurrilen und minimalistischen Stils meldet sich zurück.
Ein junger Syrer, gelangt als blinder Passagier nach Helsinki. Dort will er Asyl beantragen, ohne große Erwartungen an seine Zukunft. ALs er abgeschoben werden soll trifft er auf einen fliegender Händler für Männerhemden und Krawatten. Dieser hat in der Mitte des Lebens angekommen, seine Frau verlassen, seinen Job aufgegeben und als Poker-Spieler etwas Geld gewonnen, von dem er ein heruntergewirtschaftetes Restaurant in einer abgelegenen Gasse von Helsinki gekauft hat...
Der Film erzählt davon, dass jeder Melancholie ein fast rebellischer Zug der Hoffnung innewohnt. Und zeigt das Leben als Wechselspiel von ständiger Sehnsucht und schwankender Hoffnung, von fast märchenhafter Menschlichkeit und kaltem Realismus.

"Eine ebenso lakonisch-komische wie zu Herzen gehende Story."
Zeit online

"Macht Hoffnung"
ZEIT-Filmkritikerin Katja Nicodemus im rbb

"Das ist alles sehr menschlich, mit sehr viel Humor erzählt – ein wunderbarer Film."
Deutschlandradio Kultur

Offizielle Homepage