Weitere Seiten:

Kartenbestellung

Telefon: 0511 / 317802

Newsletter

Anmeldung für unseren Filmkunstkino-Newsletter:

Ihre E-Mail Adresse
Anmelden Abmelden

Vor und nach dem Kino

Filmportrait:
Die Mumie (1932)

Filmplakat Die Mumie (1932)

Die Mumie (1932)


Die grandiose Erstverfilmung mit dem unvergleichlichen Boris Karloff!
USA 1932
R: Karl Freund, mit: Boris Karloff, Zita Johann, Dave Manners, Arthur Byron u.a.
Länge: 73 Min., FSK: 12 J.

Begleitend zur Neuverfilmung die Erstverfilmung von 1932!
In Ägypten erwecken 1921 Archäologen die Mumie eines Priesters zum Leben… Das Original! Nur echt mit dem unvergleichlichen Boris Karloff!
1921 stößt eine Gruppe von Archäologen unter der Führung von Sir Joseph Whemple auf das Grab des Hohepriesters Im-Ho-Tep. Offenbar wurde er für irgendein Vergehen zu ewiger Verdammnis verflucht, denn er wurde lebendig mumifiziert, und sämtliche heiligen Hieroglyphen wurden von seinem Sarkophag entfernt.

In dem Grab befindet sich auch die legendäre Schriftrolle des Lebens, mit der Isis ihren Gemahl Osiris von den Toten erweckt haben soll. Als sich der Assistent von Sir Whemple an die Übersetzung der Schriftrolle macht und dabei einige Passagen laut liest, erweckt er die 3.700 Jahre alte Mumie zu neuem Leben und verliert bei ihrem Anblick den Verstand. Als Whemple und sein Partner, der Österreicher Dr. Muller, angelockt von seinem hysterischen Lachen, ins Zelt stürzen, sind die Mumie und auch die heilige Schriftrolle verschwunden.

"Vom deutschen Expressionismus beeinflusster Horrorfilm mit einer schauspielerischen Glanzleistung von Boris Karloff."
Lexikon des internationalen Films

Offizielle Homepage


Spielzeiten: