Filmportrait:
SONG TO SONG

Filmplakat SONG TO SONG

SONG TO SONG


"Wer sich einläßt, findet großes Kinoglück." - Spiegel.de - „Bilder von großer Schönheit.“ - Ruhr Nachrichten
USA 2016
R: Terrence Malick (Tree of Lies), mit: Michael Fassbender (12 Years a Slave, Shame), Ryan Gosling (La La Land, Place beyond the Pines), Rooney Mara (Carol, Her), Natalie Portman (Black Swan, Jackie), Christian Bale (The Big Short, American Hustle), Cate
Länge: 129 Min., FSK: 12 J.

Auf einer Party des einflussreichen Produzenten und Musikmoguls Cook (Michael Fassbender) lernen sich die hoffnungsvollen aufstrebenden Musiker Faye (Rooney Mara) und BV (Ryan Gosling) kennen. Faye hat in der Hoffnung auf bessere Karriereaussichten vor einiger Zeit eine Affäre mit Cook begonnen und BV ist Cooks neueste Entdeckung, doch die beiden beginnen trotzdem eine Beziehung, allerdings ohne, dass BV von Faye und Cook weiß. Doch die Dreiecksbeziehung ist nicht von langer Dauer, denn Cook lernt nur wenig später die Kellnerin Rhonda (Natalie Portman) kennen und verführt sie. Als BV dann aber eines Tages von Fayes Vergangenheit mit Cook erfährt, trennen sie sich. Doch in der lebendigen Musikszene von Austin finden die beiden schnell wieder eine neue Liebe: BV lernt die ebenfalls frisch getrennte Amanda (Cate Blanchett) kennen, während Faye eine Beziehung mit der Französin Zoey (Bérénice Marlohe) beginnt.

„Bilder von großer Schönheit.“
Ruhr Nachrichten

„Die Unterhaltungsindustrie als überfüllte Hölle der Einsamkeit und Leere: Terrence Malick bietet in seinem neuen, wieder äußerst hochkarätig besetzten Liebesdrama seinen Pantheismus als Erlösungsmodell für moderne Seelenqualen an.“
epdFilm

"Wer sich einläßt, findet großes Kinoglück."
Spiegel.de

Offizielle Homepage