Filmportrait:
AUS DEM NICHTS

Filmplakat AUS DEM NICHTS

AUS DEM NICHTS


"Fatih Akin macht Diane Kruger besser als je zuvor" -Welt-Online - "Großes Kino...eindringlich...berührend..."-Zeit.de
FR/D 2017
R: Fatih Akin, mit: Diane Kruger, Denis Moschitto, Numan Acar, Johannes Kirsch, Ulrich Tukur
Länge: 106 Min., FSK: 12J.,

Der deutsche OSCAR-Beitrag!
Ein zutiefst persönlicher, wütender und wütend machender Film!
Fünf lange Jahre hat es gedauert, bis die deutsche Justiz die neun zwischen 2000 und 2006 aus rassistischen Motiven verübten Morde der NSU in verschiedenen deutschen Großstädten endlich den richtigen Tätern zuordnen konnte.
Dieser Skandal um die schlampige Arbeit der Polizei veranlaßte Regisseur Fatih Akin zu diesem aufwühlenden Mix aus Terrorismus-, Gerichts- und Rache-Drama, der sich ausschließlich auf die Opferperspektive konzentriert. Akin übt scharfe Kritik an den Ermittlungsbehörden und stellt die Frage nach einer möglichen moralischen Rechtfertigung von Rache, die er zum Schluss provozierend eindeutig beantwortet.

"Fatih Akin macht Diane Kruger besser als je zuvor"
Welt-Online

"Ein Wunderwerk an roher Direktheit und mitreißendem Spannungskino …mit großer emotionaler Kraft und in verblüffendem Tempo erzählt. Ein Kinoereignis."
Der Spiegel

"Präzise und eindringlich...sehr stark"
ZDFmomo Peter Twiehaus

"Großes Kino...eindringlich...berührend..."
Zeit.de

Offizielle Homepage


Spielzeiten:

FR
24.11.
16:15
18:30
20:45
23:20
SA
25.11.
16:15
18:30
20:45
23:20
SO
26.11.
16:15
18:30
20:45
MO
27.11.
16:15
18:30
20:45
DI
28.11.
16:15
18:30
20:45
MI
29.11.
16:15
18:30
20:45