Filmportrait:
Meister der Träume - Die Geschichte des afghanischen Steven Spielberg

Filmplakat Meister der Träume - Die Geschichte des afghanischen Steven Spielberg

Meister der Träume - Die Geschichte des afghanischen Steven Spielberg


"Ein Überraschungshit" -SZ - "Ein liebevoller und amüsanter Film!" - variety
D/D 2017
R: Sonja Kronlund
Länge: 90 Min. - pers./arab./franz. OmU, FSK: 12 J.

15 Minuten Standing Ovations in Cannes 2017!
Der Film begleitet den afghanischen Regisseur Salim Shaheen bei der Arbeit. Er gilt als "afghanischer Steven Spielberg". Hat 109 Filme gedreht, ist Schauspieler, Produzent, Regisseur und ein Held in seinem Land.
Auch in der schwierigsten Zeit gibt er den Menschen Hoffnung und schenkt ihnen eine Welt voller Träume fernab von Traditionen und Krieg.
Darüberhinaus zeigt der Film, wie das Team über die Jahre allen Widerständen getrotzt hat, wie sie die sowjetische Besatzung, die Taliban und die Bürde der Traditionen überlebt haben.
Seit 30 Jahren steht Shaheen hinter und vor der Kamera, kämpft gegen das Böse und lehrt das afghanische Volk Toleranz und Frieden. Filme sind sein Leben.

"Ein Überraschungshit"
SZ

"Zauberhaft!"
The Guardian

"Ein Geniestreich!"
The Hollywood Reporter

"Ein liebevoller und amüsanter Film!"
Variety

Offizielle Homepage