Filmportrait:
Habermann

Filmplakat Habermann

Habermann


D 2010
R: Juraj Herz, mit: Karel Roden, Mark Waschke, Hannah Herzsprung, Ben Becker
Länge: 104 min., FSK: 12
" title="Trailer ansehen">Trailer ansehen

Nach "VIER MINUTEN" die neue aufwühlende Familiensaga mit HANNAH HERZSPRUNG!
2 Bayrische Filmpreise: Bester Hauptdarsteller (Max Waschke) und Beste Regie (Juraj Herz).
Sudetenland 1937: Mit der Hochzeit des deutschen Unternehmers August Habermann (Mark Waschke) und der schönen jüdisch-tschechischen Jana (Hannah Herzsprung) zeichnet sich das herandrohende Unheil der kommenden Jahre bereits ab. Probleme bekommt der reiche Mühlen- und Sägewerksbesitzer nicht nur mit den rebellierenden, tschechischen Arbeitern sondern auch mit dem Einzug des grausamen Naziregimes unter der Führung des gewissenlosen SS-Mannes Kosloswki (in Bestform: Ben Becker). HABERMANN bildet historische Wahrheiten und bewegende Schicksale ab, deren Folgen auch heute noch spürbar sind.
HABERMANN ist der erste Spielfilm, den Deutschland und Tschechien gemeinsam über das dunkle Kapitel der Sudetenvertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg gedreht haben. Bis zu drei Millionen Menschen wurden nach 1945 gewaltsam aus ihrer früheren Heimat ausgewiesen. Das Thema Sudetendeutsche belastet bis heute die Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Offizielle Homepage