Filmportrait:
SOMEWHERE

Filmplakat SOMEWHERE

SOMEWHERE


USA 2010
R. Sofia Coppola, mit: Stephen Dorff, Elle Fanning, Benicio Del Toro, Michelle Monaghan u.a.
Länge: 98 min, FSK: 12
" title="Trailer ansehen">Trailer ansehen

GOLDENER LÖWE - Bester Film Filmfestspiele Venedig 2010!!!
Nach LOST IN TRANSLATION die neue entspannte, melancholische Dramödie von Regisseurin SOFIA COPPOLA über einen Schauspieler, den der Besuch seiner Tochter aus seinem Sex&Drugs-Alltag reißt.
Die unvermittelte Nähe zu seiner Tochter bringt ihn nach langer Zeit endlich wieder zum Nachdenken: Mit dem Kind füllt wieder etwas Echtes und Ehrliches die Leere in seinem Leben. Doch was wird sein, wenn seine Tochter ihn wieder verlassen muß...

“Dieser Film ist, nach ‘Lost in Translation’, Sofia Coppolas zweites großes Meisterwerk. Absolut einzigartig, unnachahmlich schön...” (Süddeutsche Zeitung)

“Intelligentes Kino...”
(ARD - Titel Thesen Temperamente)

“Zwei einsame Menschen, die sich aus einer so allumfassenden wie für sie alltäglichen Entfremdung näherkommen, Zartheit, Lakonie, Vorsicht, Rücksicht, sekundenlang Glück... Unterspielen statt ausspielen, Raum lassen für die Imagination und Erfahrung des Zuschauers, verlocken statt erdrücken: In dieser so unendlich beiläufigen Verführungarbeit erweist sich erneut Sofia Coppolas Meisterschaft.” 
(Tagesspiegel Berlin)

“In ihrem sechsten Film beschreibt Coppola die innere Leere eines Hollywoodstars, herausragend gespielt von Stephen Dorff. Wie schon in ihrem gefeierten Werk "Lost in Translation" fängt sie auf ganz eigenwillige Weise eine Stimmung ein, so dass die Leere der Hauptfigur für die Zuschauer deutlich zu spüren ist.”
(Der Spiegel)

Offizielle Homepage