Filmportrait:
MR GAY SYRIA

Filmplakat MR GAY SYRIA

MR GAY SYRIA


„Von Liebe und Zerrissenheit … über Homosexualität in der muslimischen Welt … Die türkische Regisseurin sieht ihr Werk als Teil ihres Kampfes für eine bessere Welt. Dazu gehört auch das Eintreten für die Rechte von Randgruppen“-HAZ
Frankreich, Türkei, Deutschland 2017
R: Ayşe Toprak
Länge: 85 Min., FSK: 6 J.

Zwei Syrer, deren gemeinsamer Traum es ist, auf Malta am „Mr. Gay World“, einem Schönheitswettbewerb für schwule Männer, teilzunehmen – als erste Araber aus dem Nahen Osten überhaupt bei einer solchen Veranstaltung. Beide Männer haben dafür jedoch auch unterschiedliche Motivationen: Für den 24-jährigen Friseur Husein, der in Istanbul ein Doppelleben zwischen seiner konservativen Familie und seiner Identität als schwuler Mann führt, ist es der Wunsch, endlich in einer Gesellschaft zu leben, die ihn und seine Sexualität akzeptiert, und eine Möglichkeit, nach Europa zu kommen. Der in Berlin lebende 40-jährige LGBTI-Aktivist Mahmoud wünscht sich hingegen eine Plattform für seine Kampagne, um schwulen Moslems internationale Aufmerksamkeit zu bescheren. Doch für die beiden ist es gar nicht so leicht, ihren Traum wahr werden zu lassen.

„Von Liebe und Zerrissenheit … über Homosexualität in der muslimischen Welt … Die türkische Regisseurin sieht ihr Werk als Teil ihres Kampfes für eine bessere Welt. Dazu gehört auch das Eintreten für die Rechte von Randgruppen“
HAZ

Offizielle Homepage