Filmportrait:
Nach dem Urteil

Filmplakat Nach dem Urteil

Nach dem Urteil


"Spannendes Schauspiel, schallgedämpft, skelettiert und anti-hysterisch, dessen entschleunigte Unausweichlichkeit direkt unter die Haut geht."-EPD Film
Fr 2017
R: Xavier Legrand, mit: Denis Ménochet, Léa Drucker, Mathilde Auneveux, Thomas Gioria u.a.
Länge: 93 Min., FSK: 12 J.
Trailer ansehen

BESTE REGIE - Silberner Löwe Filmfestspiele Venedig!
Miriam Besson und Antoine Besson haben einen elfjährigen Sohn, Julien. Das Paar lebt in Scheidung. Die Mutter möchte ihren Sohn beschützen und ihn vom Vater fernhalten, den sie beschuldigt, Gewalttaten gegen ihr Kind begangen zu haben. Sie beantragt daher während der Verhandlung das alleinige Sorgerecht für das Kind, zumal der Sohn seinen Vater nicht wiedersehen möchte. Trotz Miriams Argumentation und eines Briefes von Julien gewährt der zuständige Richter das beidseitige Sorgerecht und zwingt das Kind, jedes zweite Wochenende mit seinem Vater zu verbringen. Es wird kompliziert…

"Erstlingswerk mit großer Wucht...Ein wahrlich sehenswerter Film."
Stern

"Ein starker, schmerzhafter Debütfilm"
Kino Kino BR

"Spannendes Schauspiel, schallgedämpft, skelettiert und anti-hysterisch, dessen entschleunigte Unausweichlichkeit direkt unter die Haut geht."
EPD Film

"Geht unter die Haut"
HAZ

"Ein hochemotionaler spannender Beziehungsthriller."
Kulturzeit

"Beklemmend realistisch"
Süddeutsche Zeitung

Offizielle Homepage