Filmportrait:
Der Name der Leute - franz. OmU

Filmplakat Der Name der Leute - franz. OmU

Der Name der Leute - franz. OmU


Fr 2010
R: Michel Leclerc, mit: Jacques Gamblin (C'est la vie, Endlich Witwe), Sara Forestier (Gainsbourg, Vorsict Sehnsucht) , Zinedine Soualem (Willkommen bei den Sch'tis, So ist Paris)
Länge: 100 min., FSK: 12

Die junge attraktive Bahia (Sara Forestier) trägt ihren außergewöhnlichen Namen mit Stolz, kämpft mit aufbrausender Leidenschaft für alle gerade verfügbaren Randgruppen und dürfte für ihren Geschmack ruhig ein bisschen weniger französisch aussehen. Auch sonst hat die charmante Politaktivistin ihren eigenen Weg gefunden, die Welt zu verbessern: Ganz nach dem Lebensmotto ihrer hippiebewegten Eltern, „Make love, not war", schläft sie mit politisch rechts stehenden Männern, um sie ideologisch umzudrehen. Eine Ausnahme macht sie allerdings für den bekennenden Linkswähler Arthur (Jacques Gamblin), der sich eigentlich ganz wohl dabei fühlt, mit seinem konservativen Allerweltsnamen in der anonymen Masse unterzutauchen. Doch Bahia stellt sein bis dahin geordnetes und zurückgezogenes Leben völlig auf den Kopf. Und so muss sich Arthur plötzlich nicht nur mit Bahias mitreißendem Idealismus, sondern auch mit der wahren Geschichte seiner Familie auseinandersetzen.


"...so vielschichtig, so klug und gleichzeitig humorvoll, so voller Leben und Überraschungen mit großartigen Figuren, man weiß gar nicht, in wen man sich als erstes verlieben soll. Ein Film mit einem so erfrischend eigenen und doch leichten Stil. Ein so meisterhaftes Feuerwerk des neuen französischen Kinos". ttt-Dieter Moor
„Sensationell komisch…ab ins Kino!“ ttt-Dieter Moor

Offizielle Homepage