Filmportrait:
BRIGHTON ROCK

Filmplakat BRIGHTON ROCK

BRIGHTON ROCK


GB 2010
R: Rowan Joffe (THE AMERICAN) , mit: John Hurt (Dead Man, Der Elefantenmensch, 12 Uhr nachts)), Helen Mirren (THE QUEEN, Kalender Girls), Sam Riley (CONTROL)
Länge: 111, FSK: 16

Kraftvolle Neuverfilmung von Graham Greens berühmten Roman mit Sam Riley als junger Krimineller. Ein interessanter Debütfilm, der vor allem optisch überzeugt.
Regisseur Rowan Joffe transportiert die Handlung von Graham Greenes Vorlage ins Jahr 1964.
Das britische Seebad Brighton in den Sechziger Jahren: Mods und Rocker erobern mit Vespas und Motorrädern die Straßen. Gewalt und heftige Bandenkriege sind an der Tagesordnung. Dies ist auch die Welt von Pinkie (Sam Riley), der sich vom Kleinganoven zum Bandenboss skrupellos hocharbeitet. Er scheint für den Job des Schurken geboren zu sein. Doch auch ein von ihm ausgeübter Mord bleibt nicht ohne Folgen. Erst recht nicht, wenn ihm eine Zeugin zum Verhängnis werden könnte.
Die HAZ schreibt:
"...Das spielt Sam Riley...mit einer Kraft, die an den jungen Robert de Niro, und mit einer Bessenheit, die an Alain Delon erinnert. BRIGHTON ROCK ist ein gelungener Versuch, den Gangsterfilm aus der Tradition heraus zu erneuern."

Offizielle Homepage