Filmportrait:
Jane Eyre

Filmplakat Jane Eyre

Jane Eyre


Deutsche Fassung
GB 2011
R: Cary Fukunga (SIN NOMBRE), mit: Mia Wasikowska (The Kids Are All Right), Michael Fassbender (Inglourius Basterds), Jamie Bell (Billy Elliot), Sally Hawkins, Judi Dench
Länge: 121 Min., FSK: 12

Charlotte Brontës Weltklassiker grandios neuverfilmt mit überwältigenden Landschaftsaufnahmen und einer Garde sehr guter Schauspieler, allen voran Michael Fassbenders leidenschaftliche Interpretation des "Mr. Rochester"...
England im 19. Jahrhundert: Die Waise Jane Eyre sollte eigentlich bei ihrer reichen Tante Mrs. Reed (Sally Hawkins) aufwachsen; da diese das Mädchen jedoch für lasterhaft und hinterhältig hält, schiebt sie ihre Nichte kurzerhand in eine strenge Mädchenschule ab. Nach leidvollen Jahren verlässt Jane (Mia Wasikowska) die Schule als gebildete, junge Erwachsene und erhält eine Anstellung als Gouvernante eines kleinen französischen Mädchens auf Thornfield Hall. Die Haushälterin Mrs. Fairfax (Judi Dench) nimmt sie wohlwollend auf, und erstmals darf Jane das Gefühl erleben, ein Zuhause zu haben. Nachts ereignen sich jedoch seltsame Dinge; man munkelt sogar, in Thornfield Hall treibe ein Geist sein Unwesen.

"Zwei exzellente Darsteller"
(Kulturspiegel)

"Eine atemberaubende neue Kinoversion"
(Die Welt)

"Bei diesem Regisseur ist JANE EYRE in besten Händen"
(FAZ)

"Schön romatisch. Gelungene Umsetzung des englischen Klassikers"
(HAZ)

Offizielle Homepage