Filmportrait:
RAJU

Filmplakat RAJU

RAJU


Nominiert für den OSCAR als Bester Kurzfilm!
D 2010
R: Max Zähle, mit: Wotan Wilke Möhring, Julia Richter, Krish Gupta
Länge: 24 Min. - nur 3 Euro!, FSK: 12

Regisseur Max Zähle - geboren in Hannover, aufgewachsen in Celle- ist mit seinem Kurzfilm für den OSCAR als Bester Kurzfilm nominiert!
Der Film thematisiert den – infolge gutgemeinter Adoptionen aus westlichen Ländern florierenden – illegalen Kinderhandel in Indien.
Das Ehepaar Fischer reist nach Kalkutta, um dort ein Waisenkind auszusuchen. Von den deutschen Behörden ist ihnen ein Waisenhaus vor Ort empfohlen worden. Dort wird ihnen der fünfjährige, aus einem Slum stammende Junge Raju vorgestellt und übergeben. Als das Kind plötzlich aus ihrem Hotel verschwindet und die indische Polizei mit ihren Ermittlungen nicht weiterkommt, beginnt Jan selbst eine intensive Suche. Allmählich kommt das Paar dahinter, dass sie nicht wie gedacht zur Lösung eines Problems beitragen, sondern Teil eines Problems sind: Denn das Kind ist kein Waise, sondern wurde seinen leiblichen Eltern weggenommen, um es an gutmeinende, vergleichsweise wohlhabende Eltern in westlichen Ländern zu verkaufen.

Offizielle Homepage