Filmportrait:
Wer's glaubt wird selig

Filmplakat Wer's glaubt wird selig

Wer's glaubt wird selig


D 2012
R: Marcus H. Rosenmüller, mit: Hannelore Elsner, Christian Ulmen, Marie Leuenberger, Lisa Maria Potthoff, Nikolaus Paryla, Simon Schwarz, Jürgen Tonkel, Fahri Yardim, Marlene Morreis
Länge: 100 Min., FSK: 6
" title="Trailer ansehen">Trailer ansehen

Nach WER FRÜHER STIRBT IST LANGER TOD und SOMMER IN ORANGE die neue Komödie von MARCUS H. ROSENMÜLLER mit HANNELORE ELSNER und CHRISTIAN ULMEN (Maria, ihm schmeckt's nicht).
Im schönen Skiort Hollerbach ist dank anhaltender Schneeflaute ziemlich tote Hose. Das gilt leider auch für Georgs Beziehung mit Emilie, erst recht nachdem er beim Versuch Emilies Leidenschaft zu entfachen irgendwie – zwar nur bei bemühter Interpretation, aber dann quasi indirekt schon – den Tod seiner Schwiegermutter verursacht hat, also zumindest schuld daran ist, dass ein Holzkreuz im Nebenzimmer von der Wand stürzt, mit tragischerweise tödlichem Ausgang für Daisy, Emilies sehr gläubige Mutter. Gott habe sie selig… Für die einen mag es nach einer Schnapsidee klingen, für die anderen, und das sind insbesondere Georg und seine Stammtischfreunde, klingt es eher nach einem genialen Plan, um Liebe und Dorf zu retten – jedenfalls macht sich Georg auf, um Daisy heilig sprechen zu lassen. Als dann tatsächlich ein Pater vom Vatikan gesandt wird, um das Wirken der HEILIGEN DAISY zu prüfen, kommen einige herrliche Wunder auf Haunzenberg zu…

"Eine grandios witzige Idee, liebevoll geformte Charaktere und eine gelungene Storyline machen "Wer's glaubt wird selig" zu einem unterhaltsamen und sehenswerten Film aus deutschen Landen, der sich erfrischend von den austauschbaren Romantic Comedies abhebt, die gewisse deutsche Filmemacher nach amerikanischem Vorbild am Fließband produzieren"
TAZ

"Humoriges Abenteuer mit guter Besetzung"
HAZ

"Voller lustiger und skurriler Ideen und überraschend quirliger Dialoge"
Neue Presse

Offizielle Homepage