Filmportrait:
THIS AIN'T CALIFORNIA

Filmplakat THIS AIN'T CALIFORNIA

THIS AIN'T CALIFORNIA


D 2012
R: Marten Persiel, recherchiert von: Dirk Reiher
Länge: 99 Min., FSK: 12

Wie die "Rollbretter" die DDR eroberten des aus Hannover stammenden Regisseurs MARTIN PERSIEL.
So war die DDR nicht gedacht – die Straße war nicht zum spielen da.
Skateboardfahren bzw. der „unorganisierte Rollsport“ war der Stasi verdächtig. Auf dem bröckeligen Asphalt der DDR entdecken eine Handvoll Kids ein neues Lebensgefühl. Skaten als Befreiung. Spaß statt Drill und Leistungssport. Hotpants, Sex und Musik neben den staatlich verordneten Aufmärschen. Anhand des unfassbaren Super- 8-Archivs der Clique begleitet „This ain‘t California“ seine Protagonisten in einer dokumentarischen Erzählung von der frühen Kindheit in den Siebzigern bis Herbst 1989, als sich ihre Wege zunächst trennen. 2011 treffen sie sich wieder ... Energiegeladenes, detailreiches Generationsporträt voller eigenwilliger Charaktere, die sich in einem eingezäunten Staat ihren eigenen Blick in die Unendlichkeit geschaffen haben.

"...ein rasantes Portrait einer Subkultur..."
"Rollbretter vom Klassenfeind: Subversieves Skaten in der DDR, liebevoll präsentiert."
HAZ

"Persiel spielt gekonnt mit den verschiedenen Stilmitteln. Er mixt aus seinem Material mit schnellen Schritten ein atmosphärisch dichtes Dokument der Zeitgeschichte: authentisch, nah, berührend"
Neue Presse

Offizielle Homepage