Filmportrait:
Interview mit Berlin (1959)

Filmplakat Interview mit Berlin (1959)

Interview mit Berlin (1959)


Dokumentarfilm
DDR 1959, Farbe
R: Max Jaap, Produzent: DEFA-Studio für Dokumentarfilme
Länge: 71min.

In Agfacolor durch ganz Berlin vor dem Mauerbau: An der Bernauer-, Ecke Brunnenstraße ist die Sektorengrenze so schmal wie eine Glasscheibe. Das Schaufenster eines Eckladens liegt im Osten, der Betrachter der Ware steht dagegen im Westen.
Am Potsdamer Platz bleibt der Straßenbahn die Weiterfahrt verwehrt, während der Verkehr - noch - durch das Brandenburger Tor rollt. Am Zoo wirbt das Delphi-Kino groß für Marlon Brando, im Sportpalast in Schöneberg endet ein Bill-Haley-Konzert blutig.

Max Jaaps Dokumentation macht an der Berliner Sektorengrenze nicht halt. Sie entwirft ein atmosphärisch dichtes Bild von einer vielseitigen Stadt.

Für das Politbüro sollte der Kommentar zu Westberlin komplett neu überarbeitet werden – so war das politische Konzept des Films angeblich missglückt und die mobilisierende Rolle der Partei nicht ausreichend herausgestellt.

Die sukzessive Verschärfung des Tons und die ideologische Konfrontation nach einer kurzen “Tauwetter-Phase“ ist hier gut nachvollziehbar.

Drehorte in Berlin: u.a. Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Rotes und Schöneberger Rathaus, Reichstag, Siegessäule, Wittenbergplatz, Hermannplatz, Hansa-Viertel

Offizielle Homepage