Filmportrait:
Perret in Frankreich und Algerien

Filmplakat Perret in Frankreich und Algerien

Perret in Frankreich und Algerien


D 2012
R: Heinz Emigholz
Länge: 110 Min.

Informative Werkschau des Architekten-Duos Auguste und Gustave Perret in Frankreich und Algerien.
Die französischen Architekten und Bauingenieure Auguste und Gustave Perret haben den Betonbau künstlerisch revolutioniert: ausgefallene Tragsysteme oder die innovative Gestaltung von Betontreppen sind ihr Markenzeichen. Die Bauten sind nicht nur in Frankreich vertreten. Zwischen 1912 und 1952 sind auch zahlreiche Werke in Algerien entstanden, während in Nordafrika der Kolonialismus voranschritt. Die Dokumentation betrachtet anhand von 30 Bauten die künstlerischen Entwicklungslinien in beiden Ländern und setzt sie in Beziehung zueinander.

Verblüffend, wie ein und dieselbe Hand stilistisch derartig Unterschiedliches erschaffen kann. Erstmals wird das künstlerische Werk von Perret in einem Film in seiner Gesamtheit über die Landesgrenzen hinweg betrachtet. Dabei wertet Regisseur Heinz Emigholz in keiner Weise, vielmehr lässt er die Werke sprechen. Der kunstinteressierte Zuschauer darf sich auf einen umfassend recherchierten Film freuen, der ihn mit allerhand kunsthistorischem Wissen bereichern wird.

Offizielle Homepage