Filmportrait:
RENOIR

Filmplakat RENOIR

RENOIR


Zum 175. Geburtstag von Pierre-Auguste Renoir
Fr 2012
R: Gilles Bourdos, mit: Michel Bouquet (Hühnchen in Essig, Fahrstuhl zum Schafott), Thomas Doret (Der Junge mit dem Fahrrad), Romane Bohringer (Wilde Nächte, Mina Tannenbaum)
Länge: 111 Min., FSK: 6 J.
Trailer ansehen

1915.Côte d’Azur. Auguste Renoir ist dem Lebensende nahe, schwer getroffen vom Verlust seiner Frau, den Schmerzen des hohen Alters und den schlechten Nachrichten von der Front: Sein Sohn Jean ist verletzt. Da taucht plötzlich eine junge Frau, Andrée, auf und verleiht dem alten Mann wieder eine Energie, die er nicht einmal in seinen kühnsten Träumen erwartet hätte. Voll überberstender Vitalität, unabhängig und aufregend schön, wird Andrée zu Renoirs letztem Modell und zum Mittelpunkt des Künstlerhaushalts. Als Jean von der Front auf das väterliche Anwesen zurückkehrt, verliebt er sich in Andrée. Und inspiriert von Andrée, wächst in dem unsicheren,kriegstraumatisierten Soldaten der Wunsch, ein Filmemacher zu werden.

„Traumhaft fotografiert.“
Stern

„Ein flirrendes, lebenssattes Fest
der Schönheit, getaucht in die klaren
Farben der Cote d‘Azur ... ein
sinnlicher Genuss.“
Der Spiegel

Offizielle Homepage