Filmportrait:
Die Jagd

Filmplakat Die Jagd

Die Jagd


Dänemark 2012
R: Thomas Vinterberg, mit: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Susse Wold
Länge: 111 Min., FSK: 12

Von den Filmfestspielen in Cannes kommt der starke neue Film von Thomas Vinterberg ("Das Fest") mit Mads Mikkelsen ("Adams Äpfel"). Ein packender, sehr spannender Krimi, der zeigt, dass die Grenzen zwischen Gleichgültigkeit, Aufmerksamkeit bis hin zu offener Diskriminierung und Vorverurteilung fließend sind.
Lucas, ein vierzigjähriger Kindergärtner, ist frisch geschieden und gerade dabei, sein Leben neu zu ordnen. Es scheint alles auf gutem Wege zu sein: Sein Teenagersohn Marcus will wieder bei ihm leben, und in der hübschen Nadja findet er eine neue Freundin. Auch sein neuer Job macht ihm Spass und mit den Kindern versteht er sich prächtig. Doch plötzlich laufen die Dinge falsch. Eine falsche Geschichte - eine zufällige Lüge. Und als der erste Schnee fällt und überall die Weihnachtslichter angehen, beginnt die Lüge sich wie ein Virus zu verbreiten.

"Thomas Vinterbergs bester Film seit "Festen" ist ein aufreibendes psychologisches Drama, beherrscht von der erschütternden Darstellung von Mads Mikkelsen."
The Hollywood Reporter

„Für Thomas Vinterberg ist dieser Film ein Rückkehr zu der Bestform, in der er 1998 für ‚Das Fest‘ einen Spezialpreis der Jury in Cannes bekommen hat.“
Süddeutsche Zeitung

Offizielle Homepage