Filmportrait:
Das Mädchen Wadjda

Filmplakat Das Mädchen Wadjda

Das Mädchen Wadjda


Deutsche Fassung
Saudi-Arabien/Deutschland 2012
Regie und Buch: Haifaa Al Mansour, mit: Waad Mohammed, Reem Abdullah, Abdullrahman Al Gohani u.a.
Länge: 98 Min.
" title="Trailer ansehen">Trailer ansehen

Der Publikums- und Kritikerliebling rund um den Globus!
Eine Frau dreht einen Film in Saudi-Arabien!
Dass dieser Film überhaupt existiert, grenzt an ein Wunder: „Das Mädchen Wadjda“ ist nicht nur der erste offizielle in Saudi-Arabien gedrehte Film, Regie führte mit Haifaa Al Mansour auch noch eine Frau.
Mit großer Abgeklärtheit und aufregend eigenständig erzählt Al Mansour die Geschichte der mutigen zehnjährigen Wadjda in Riad.
Jeden Tag, wenn Wadjda zur Schule geht, führt sie ihr Weg an einem Spielzeuggeschäft vorbei, das ein grünes Fahrrad führt. Jeden Tag schlägt Wadjdas Herz höher, denn dieses grüne Fahrrad würde sie zu gerne besitzen.
Obwohl es Mädchen untersagt ist Fahrrad zu fahren, heckt Wadjda einen Plan aus, wie sie Geld für das grüne Fahrrad verdienen kann. Mit viel Eifer und Erfindungsgeist macht sich Wadjda an die schwierige Aufgabe und wird zur allgemeinen Überraschung zur frömmsten aller Schülerinnen bei einem Wettbewerb und gewinnt das Preisgeld. Doch der Weg zum eigenen Fahrrad birgt noch größere Schwierigkeiten für sie ...
Heiter und nachdenklich, packend und klug, zeitgemäß und brisant.

"Ein charmanter, handwerklich makelloser Film über die Stellung der Frau in einer streng islamischen Gesellschaft. Gedreht von einer Frau, in einem Land, in dem es keine Filme und keine Kinos gibt und auch dieser Film nicht gezeigt werden kann."
KulturSPIEGEL

Offizielle Homepage