Cinespanol und spanische Schulkinotage

VAMOS AL CINE - vom 20. - 26.10.2016!

Cinespañol mit Filmen aus Costa Rica, Uruguay, Argentinien und Spanien - natürlich deutsch untertitelt!
Begleitend zu Cinespanol bieten wir Schulvorstellungen mit spanischsprachigen Filmen in der OmU-Fassung an.

Cinespañol - so der Titel - weil alle Filme im spanischen Original mit deutschen Untertiteln ins Kino gebracht werden.

Im Folgenden finden Sie die Abendtermine in den beteiligten Kinos APOLLO und KINO AM RASCHPLATZ. Diese Veranstaltungen sind fĂĽr alle öffentlich.

Schulvorstellungen
Im Zeitraum vom 24.10.-26.10.16 bieten wir auch spanischsprachige Schulvorstellungen an.
Der Preis pro SchülerIn liegt bei 4,00 €, LehrerInnen haben freien Eintritt.

Die einzelnen Termine finden Sie unten aufgefĂĽhrt. Wie immer können aber bei Bedarf auch Alternativen gesucht werden. Wenden Sie sich einfach an uns.
Schulvorstellungen mĂĽssen im Vorab reserviert werden (Kontakt s.u.).

FĂĽr Buchungen und Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

Wiebke Wolter

0177-2701976
wiebke(punkt)wolter(at)filmkunstkinos-hannover(punkt)de


Die Film- und TerminĂĽbersicht

Por las Plumas - Um Hahnesbreite - span. OmU

CR 2015
R: Neto Villalobos, mit: Allan Cascante, Sylvia Sossa, Marvin Acosta
Länge: 88 Min., FSK: 0 J.

Chalo, ein Nachtwächter in Costa Rica, möchte unbedingt ins Hahnenkampfgeschäft einsteigen. Doch so einfach ist das nicht, denn erstens bekommt er den Hahn nicht, den er will und zweitens wohin damit, wenn er ihn hat. Skurrile Charaktere, auf die er trifft, begleiten ihn auf der Suche nach seinem Glück und dem des Hahns. "

 

Abendvorstellungen
Do. 20.10., 20.15 Uhr (Apollo Kino)
Mo., 24.10., 18.30 Uhr (Kino am Raschplatz)

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Mo., 24.10., 10 Uhr (Kino am Raschplatz)


A 60 km/h - span. OmU

Uruguay 2014
R: Facundo Marguery,
Länge: 96 Min., FSK: 6 J.

Publikumsliebling auf vielen Filmfesten!
Der Zuschauer spürt die Sehnsucht nach Freiheit: Mario aus Uruguay möchte mit seinen etwas mehr als 50 Jahren nochmal etwas anderes machen und beschließt mit seinen beiden Söhnen in einem alten Citroën Méhari um die Welt zu fahren - fast ohne Geld und gegen alle Widerstände. Während der (manchmal sehr schwierigen) Fahrt werden er und seine Söhne dafür belohnt, sich getraut zu haben.
Ein großer Erfolg in Uruguay und eine Geschichte, die überall auf der Welt spielen könnte!

Abendvorstellungen
Do., 20.10., 18 Uhr (Apollo Kino)
Mo., 24.10., 20.30 Uhr (Kino am Raschplatz)

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Di., 25.10., 10.30 Uhr (Kino am Raschplatz)
 


Como ganar enemigos - Wie man sich Feinde macht - span. OmU

Arg. 2015
R: Gabriel Lichtman, mit: Fabián Arenillas, Eugenia Capizzano, Javier Drolas u.a.
Länge: 78 Min., FSK: 0 J.

Wunderbarer Film aus Argentinien, mit einem Hauch von "Wild Tales"...
Lucas, ein junger Anwalt aus Buenos Aires lernt die gutaussehende Barbara in einem Cafe kennen. Lucas hält sie für perfekt, da sie sich wie er für Literatur interessiert und nimmt sie gleich bei ihrem ersten Date mit nach Hause. Am nächsten Morgen sind Barbara und sein Geld, das er am Tag zuvor für die Anzahlung seines Appartments abgehoben hatte, weg. Fest entschlossen, sein Geld wiederzubekommen, beginnt er sie zu suchen und kann nicht glauben, auf was er dabei stösst.

Abendvorstellungen
So., 23.10., 18 Uhr (Apollo Kino)
Mi., 26.10., 18.45 Uhr (Kino am Raschplatz)

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Mi., 26.10., 10.15 Uhr (Kino am Raschplatz)


Paco de LucĂ­a - Auf Tour! - span. OmU

Spanien 2015
Regie: Curro Sanchéz (Sohn von Paco de Lucía)
Länge: 94 Min., FSK: 0 J.

Dokumentarfilm
Nicht nur fĂĽr alle Flamenco Fans ein Muss:
Der Film begleitet einen der bekanntesten Flamenco Gitarristen weltweit auf Konzerten, Studioaufnahmen und in sein privates Refugium.
Historische Aufnahmen gemischt mit aktuellen Konzerten geben Einblicke in seine Sozialisation, seinen beruflichen Werdegang und die Entwicklung der Flamenco Musik.
Gedreht von seinem Sohn Curro Sánchez Varela kurz vor Paco de Lucia´s Tod im Februar 2014.
U.a. 3 Nominierungen fĂĽr den Goya 2014 als besten Dokumentarfilm.

Abendvorstellungen
Sa., 22.10., 18 Uhr (Apollo Kino)
Mi., 26.10., 20.30 Uhr (Kino am Raschplatz)


8 Namen fĂĽr die Liebe - span. OmU

Spanien: 2014
Regie: Emilio MartĂ­nez Lázaro, mit Karra Elejalde, Clara Lago, Alberto LĂłpez, Dani Rovira
98 min

8 NAMEN FÜR DIE LIEBE ist in Spanien der meistgesehene Film aller Zeiten. Die romantische Komödie, die regionalen Klischees ebenso humorvoll wie liebevoll auseinandernimmt, hat in ihrem Heimatland über 10 Millionen Besucher begeistert.
Rafa ist ein Andalusier wie er im Buche steht. Sein geliebtes Sevilla hat er nie verlassen, denn das, was ihm im Leben wichtig ist, findet er hier: Frauen, Flamenco und eine gute Portion Haar-Gel. Doch das alles ändert sich als er auf eine Frau trifft, die seinem Charme einfach nicht erliegen will: Amaia, eine waschechte Baskin. Um ihr Herz zu gewinnen reist Rafa ihr in den eigentümlichen Norden hinterher. Eine abenteuerliche Reise beginnt, bei der er manche Verrücktheit begehen, seinen Akzent und sein Aussehen vollkommen ändern muss, um selbst zum Basken zu werden.

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Mo., 24.10., 10.15 Uhr (Kino am Raschplatz)
Di., 25.10., 10.00 Uhr (Kino am Raschplatz)
Mi., 26.10., 10.30 Uhr (Kino am Raschplatz)


Pelo Malo - span. OmU

Venezuela, Argentinien, Peru, Deutschland 2013
R: Mariana RondĂłn, mit: Samuel Lange Zambrano, Samantha Castillo, Nelly Ramos
Länge: 93 Min., FSK: 12

Junior ist neun Jahre alt und hat krauses Haar, oder, wie er findet, schlechtes Haar. Für das Jahrbuch-Foto in der Schule möchte er sein Haar glätten, wie sein Lieblings-Popstar. Dieser Wunsch führt zum Streit mit seiner Mutter Marta - je dringender Juniors Wunsch wird, schön zu sein und seine Mutter dazu zu bringen, ihn zu lieben, desto mehr lehnt sie ihn ab. Bis er schließlich, in die Ecke gedrängt, eine schmerzhafte Entscheidung trifft...

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Mo., 24.10., 10.30 Uhr (Kino am Raschplatz)
Di., 25.10., 10. 15 Uhr (Kino am Raschplatz)
Mi., 26.10., 10.00 Uhr (Kino am Raschplatz)