Filmportrait:
Das Leuchten der Erinnerung

Filmplakat Das Leuchten der Erinnerung

Das Leuchten der Erinnerung


"Helen Mirren und Donald Sutherland...brillieren" - Hamburger Abendblatt
Italien / USA 2017
R: Paolo Virzì (Die Überglücklichen, Die süße Gier), mit: Helen Mirren, Donald Sutherland, Christian McKay, Janel Molony
Länge: 113 Min., FSK: 12 J.

Oscar-Preisträgerin Helen Mirren (Madame Mallory und der Duft von Curry, Die Frau in Gold) und der zweifache Golden Globe-Gewinner Donald Sutherland (Stolz & Vorurteil) zeigen in der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Michael Zadoorian auf berührende Weise, dass eine Reise voller Furchtlosigkeit, Witz und einer unbeirrbaren Liebe alles verändern kann.
Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) sind schon viele Jahre verheiratet. Sie sind alt geworden, beide sind nicht mehr wirklich gesund, ihr Leben wird mittlerweile von Arztbesuchen und den Ansprüchen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden ihr Oldtimer-Wohnmobil flott und verlassen stillschweigend ihr Zuhause in Wellesley, Massachusetts...

"Donald Sutherland spielt den Demenzkranken mit viel Würde und Helen Mirren ist herrlich zickig, schlagfertig und dann wieder liebevoll. Mit den beiden schaukeln wir gern in ihrem altersschwachen Camper melancholisch ins neue Jahr."
NDR.de

"Helen Mirren und Donald Sutherland...brillieren"
Hamburger Abendblatt

"Kraftvolles Werk, welches die Balance zwischen Tragik und Komik gut meistert ... bietet dieser zugleich leichte und doch unendlich schwere Film weit über den Abspann hinaus Diskussionsstoff."
Weser-Kurier

Offizielle Homepage


Spielzeiten:

MI
17.01.
15:45
DO
18.01.
16:30
18:30
FR
19.01.
16:30
18:30
SA
20.01.
16:30
18:30
SO
21.01.
16:30
18:30
MO
22.01.
16:30
18:30
DI
23.01.
16:30
18:30
MI
24.01.
16:30
18:30