Filmportrait:
Der letzte Tango in Paris - Le dernier tango a Paris - engl/franz. OmU

Filmplakat Der letzte Tango in Paris - Le dernier tango a Paris - engl/franz. OmU

Der letzte Tango in Paris - Le dernier tango a Paris - engl/franz. OmU


Der Skandalklassiker der 70er Jahre zum 80. Geburtstag von Bernardo Bertolucci!
Italien/Frankreich 1972
R: Bernardo Bertolucci, mit: Maria Schrader, Marlon Brando, Maria Michi u.a.
Länge: 129 Min., FSK: 18 J.

Ein alternder Amerikaner, der durch den Selbstmord seiner Frau aus der Bahn geworfen ist, trifft in Paris ein junges Mädchen, mit dem er eine intime Liebesbeziehung erlebt.
Durch die plastische Darstellung der Sexualität, in der seine Hauptfiguren Rückhalt suchen, wurde Bernardo Bertoluccis Geschichte eines verbitterten Mannes, der der Kraft der Gefühle entgehen will, und einer jungen Frau, die sich jeglichen Konventionen sperrt, zum Skandalfilm. Für zusätzliche Furore sorgte Marlon Brandos erstaunliche Metamorphose vom unerbittlichen Gangsterboß in "Der Pate" zum gebrochenen aber brutalen Liebhaber, weshalb die eigentliche Absicht des Werkes, nämlich das Scheitern zweier vor dem bürgerlichen Leben fliehender Menschen zu porträtieren, in den Hintergrund geriet.

"Sehenswertes Werk von unleugbarer Brillanz."
Der Spiegel

Offizielle Homepage