Filmportrait:
In den Uffizien

Filmplakat In den Uffizien

In den Uffizien


Die legendäre Kunstsamlung der Medici in Florenz
D 2021
R: Corinna Belz, Enrique Sánchez Lansch
Länge: 100 Min., FSK: 0 J.
Trailer ansehen

Die legendäre Kunstsamlung der Medici in Florenz.
Ursprünglich waren die Uffizien ein Bürogebäude der Medici.
Schon 1581 stellten sie hier ihre legendäre Kunstsammlung aus, die zum Vorbild aller Museen wurde. Heute wird die weltweit bedeutendste Sammlung an Renaissancekunst, eine Ikone der italienischen Kultur, von einem deutschen Direktor geleitet. Eike Schmidt wirbt um Sponsoren, gestaltet Räume neu und hat, mit der ihm eigenen Mischung aus Autorität, Aufmerksamkeit und Humor ein eingeschworenes Team um sich geschart.

Der Film zeigt die ungebrochene Anziehungskraft des Museums und die Arbeit hinter den Kulissen als eine kollektive Anstrengung, eine nie endende, passionierte Sorge um die Erhaltung jahrhundertealter Meisterwerke bei gleichzeitiger Neuerung. Alles atmet in diesen Sälen und Fluren Geschichte, jede Handlung wird zum Ritual. Während des Aufbaus einer Ausstellung mit zeitgenössischen Skulpturen des Britischen Künstlers Antony Gormley erleben wir, wie sensibel und konfliktgeladen solche Versuche sind.

Offizielle Homepage