Spanischsprachige Schulkinotage

Im Zeitraum vom 10.10.-14.10.22 bieten wir im Kino am Raschplatz spanischsprachige Schulvorstellungen an. Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Programm ausgewählt, mit diesen Filmen: Die handgezeichnete Animationsfilmperle  "AninA" bietet sich für jüngere SchülerInnen an, das baskische Drama "Maixabel" erzählt die beeindruckende Geschichte einer spanischen Witwe, in "Wir sind Champions" geht es um Inklusion, Sport und Teamgeist, "El Olivo" erzählt für ältere SchülerInnen die Geschichte einer jungen Frau, die auszieht, das Unmögliche zu versuchen und "Der perfekte Chef" porträtiert einen nur scheinbar perfekten Vorgesetzten. Gerne nehmen wir Ihre Buchungen für Schulklassen entgegen.

Der Preis pro SchülerIn liegt bei 4,00 €, LehrerInnen haben freien Eintritt.

Die einzelnen Termine finden Sie unten aufgeführt. Wie immer können aber bei Bedarf auch Alternativen gesucht werden. Wenden Sie sich einfach an uns.
Schulvorstellungen müssen im Vorab reserviert werden.

Für Terminabsprache, Buchungen und Nachfragen wenden Sie sich bitte an:
Johannes Sperber
Tel.: 0176-34699256
johannes.sperber(a)filmkunstkinos-hannover(dot)de

Vom 29.8.-8.9.22 bitte wenden an:
Sybille Mollzahn
Tel.: 0160-7870076
s.mollzahn(a)filmkunstkinos-hannover(dot)de


Die Film- und Terminübersicht


AninA OmU

Uruguay/Kolumbien 2013, Regie: Alfredo Soderguit, 72 Minuten, Altersfreigabe: 0 Jahre, span. Original m. dt. Untertiteln. Empfohlen für 1.-6. Klasse.  Weitere Infos für Schulen und Begleitmaterial von Vision Kino .

Eine handgezeichnete Animationsfilmperle: mit viel Charme, trockenem Witz und (kinder-)philosophischem Tiefgang, der auch auf der Berlinale überzeugen konnte. 
Anina Yatay Salas: Was für ein herrlicher, klangvoller Name! Jeder Teil davon ist vorwärts wie rückwärts gelesen genau gleich. Eigentlich könnte die Zehnjährige stolz sein auf dieses dreifache Palindrom, aber für sie stellt der Name – anders als für den Vater – ein großes Problem dar. Aninas Mitschüler machen sich einen Jux daraus, vor allem von Ysel wird sie ständig verspottet. Dass sie die dicke Rivalin als »Elefant« bezeichnet, ist natürlich auch nicht sehr fein. Als sich die Mädchen auf dem Pausenhof prügeln, hat die strenge Direktorin eine ganz spezielle disziplinarische Maßnahme für sie parat.

Trailer

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Mo, 10.10., 11.00 Uhr (Kino am Raschplatz)
Di, 11.10., 08.30 Uhr (Kino am Raschplatz)
Mi, 12.10., 11.00 Uhr (Kino am Raschplatz)


Maixabel - Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung OmU

Spanien 2021, Regie: Icíar Bollaín, mit: Blanca Portillo, Luís Tosar, Urko Olazabal, María Cerezuela, 116 Minuten, Altersfreigabe: 12 Jahre, span. Original m. dt. Untertiteln. Empfohlen ab 10. Klasse.
Weitere Infos für Schulen und Begleitmaterial von Vision Kino.

Wie viel Kraft und Mut mag es kosten, jemandem zu vergeben, der einem das Liebste auf der Welt genommen hat? Maixabel Lasa verlor ihren Mann an ein Killerkommando der baskischen Terrororganisation ETA. Trotzdem ist sie Jahre später bereit, sich mit seinen Mördern zu treffen. Icíar Bollaíns auf Tatsachen basierender Film erzählt von der bleiernden Schwere von Schuld und den steinigen Weg zur Aussöhnung.

Trailer

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Mo, 10.10., 08.30 Uhr (Kino am Raschplatz)
Di, 11.10., 10.30 Uhr (Kino am Raschplatz)
Mi, 12.10., 08.30 Uhr (Kino am Raschplatz)


Wir sind Champions - CAMPEONES OmU

Spanien 2018, Regie: Javier Fesser, mit Javier Gutiérrez, Itziar Castro, 124 Minuten, Altersfreigabe: 12 Jahre, span. Original m. dt. Untertiteln.

Irgendwie läuft es momentan bei Marco (Javier Gutiérrez) nicht rund. Als Co-Trainer einer spanischen Basketballmannschaft heimst nur der Trainer das Lob und die Anerkennung ein und auch privat könnte es nicht schlechter laufen: Seine Ehe steht kurz vor dem Aus. Frustriert über sein Leben, und dass immer nur die anderen Gewinner sind, kommt es auf dem Spielfeld zum Eklat. Er beschimpft das Team, wird vom Feld geschmissen, betrinkt sich und baut einen Autounfall, was ihm prompt einen Gerichtsprozess beschert. Doch das Urteil ist so gar nicht nach seinem Geschmack. Er soll in seiner Freizeit gemeinnützig eine ganz besondere Basketballmannschaft trainieren: Ein Team, bestehend aus Menschen mit geistiger Behinderung. Und was er mit ihnen erlebt schüttelt sein Weltbild ordentlich durcheinander…

http://wirsindchampions.de/
www.fbw-filmbewertung.com/film/wir_sind_champions

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Do, 13.10., 08.30 Uhr (Kino am Raschplatz)
Fr, 14.10., 10.30 Uhr (Kino am Raschplatz)


El Olivo - Der Olivenbaum OmU

Spanien, Deutschland 2015, Regie: Icíar Bollaín, 98 Minuten, Altersfreigabe: 6 Jahre, span. Original m. dt. Untertiteln. Empfohlen 9.-13. Klasse.
Weitere Infos für Schulen und Begleitmaterial von Vision Kino.

Seit die Familie den 2.000 Jahre alten Olivenbaum verkauft hat, redet Almas Großvater nicht mehr. Mit Hilfe ihres Kollegen Rafa und des verpeilten Onkels Alcachofa will Alma den Baum wieder zurückholen - doch der ziert längst als Symbol für Nachhaltigkeit das Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns. Mit Zärtlichkeit, emotionaler Wahrhaftigkeit und tragikomischem Humor erzählt "El Olivo" die Geschichte einer jungen Frau, die auszieht, das Unmögliche zu versuchen: Eine Reise, die niemanden unberührt lässt, am wenigsten sie selbst.

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Do, 13.10., 11.00 Uhr (Kino am Raschplatz)
Fr, 14.10., 08.30 Uhr (Kino am Raschplatz)
 


Der perfekte Chef - EL BUEN PATRÓN OmU

Spanien 2021, Regie: Fernando León de Aranoa, 120 Minuten, Altersfreigabe: 12 Jahre, span. Original m. dt. Untertiteln. Empfohlen 9.-13. Klasse.

Julio Blanco (JAVIER BARDEM) scheint der perfekte Chef zu sein: kompetent, charismatisch und sehr fürsorglich. Als Inhaber eines Familienunternehmens für Industriewaagen ist er beseelt vom Glauben an Gleichgewicht und Gerechtigkeit. Er ist davon überzeugt, dass sein Wort Gesetz ist und trifft seine Entscheidungen einzig zum Wohl der Firma. Das hat ihm Reichtum beschert, Respekt eingebracht und viele Preise. Nur einer fehlt noch, der Preis für exzellente Unternehmensführung der Regierung. Dieses Jahr soll es endlich klappen! Doch die glanzvolle Fassade beginnt zu bröckeln, als sich der Firmenchef mit einem entlassenen Mitarbeiter, einem deprimierten Produktionsleiter und einer verliebten Praktikantin herumschlagen muss. In einem grotesken Wettlauf gegen die Zeit versucht er verzweifelt, die Probleme seiner Angestellten zu lösen – und überschreitet dabei allerhand moralische Grenzen. Die Komödie war Spaniens Oscarvorschlag und wurde bei den Goyas unter anderem als bester Film, für die beste Regie, das beste Drehbuch und den besten Hauptdarsteller ausgezeichnet.

https://www.alamodefilm.de/kino/detail/der-perfekte-chef.html

Schulvorstellungen (vorherige Anmeldung nötig)
Di, 11.10., 10.00 Uhr (Kino am Raschplatz)
Mi, 12.10., 09.00 Uhr (Kino am Raschplatz)
Do 13.10., 11.00 Uhr (Kino am Raschplatz)