Filmportrait:
PLAY - span. OmU

Filmplakat PLAY - span. OmU

PLAY - span. OmU


Chile 2005
R: Alicia Scherson, mit: Viviana Herrera, Andres Ulloa, Aline Küppenheim, Coca Guazzini, Jorge Alis
Länge: 105 Min., FSK: 12 J.

Ausgezeichnet als Bester Film des Jahres und für die beste Regie in Chile und mit den Publikumspreisen der Filmfeste in Montreal, Nantes und Havanna!
Die Stadt ist im Sommer heiss und gefährlich. Das macht die Suche nach Liebe nicht eben einfacher. Cristina, ein junges Mapuche-Mädchen aus dem Süden Chiles, arbeitet in Santiago als Krankenpflegerin. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Computerspiele oder streift durch die Stadt. In den Grünanlagen lernt sie nicht nur den attraktiven Gärtner Manuel kennen, sondern findet auch in einer Mülltonne eine geheimnisvolle Aktentasche...

Ihr Inhalt verrät ihr intime Dinge über das Leben ihres Besitzers. Sie folgt den Spuren und dringt immer tiefer in das Leben des Besizers der Aktentasche ein, folgt ihm auf Schritt und Tritt, ohne dass er dies bemerken würde.

Auf subtile Weise beschreibt Alicia Scherson (Turistas) hier in ihrem Erstling zugleich die sozialen und kulturellen Differenzen zwischen den Protagonisten. Da meldet sich nachdrücklich eine neue Generation chilenischer Filmschaffender zu Wort.

Offizielle Homepage