Filmportrait:
Der Dritte Mann

Filmplakat Der Dritte Mann

Der Dritte Mann


Zum 100. Geburtstag von Orson Welles!
GB 1949
R: Carol Reed, mit: Orson Welles, Alida Valli, Joseph Cottoen, Trevor Howard
Länge: 104 Min., FSK: 12 J.

Der Film entstand nach einem Originaldrehbuch von Graham Greene. Hauptfigur ist ein amerikanischer Autor (Joseph Cotten), der wegen eines Jobangebotes seines Freundes Harry Lime (Orson Welles) in das Nachkriegs-Wien zieht und in kriminelle Machenschaften hineingezogen wird. In einer weiteren Hauptrolle ist Alida Valli zu sehen.
Zur Bekanntheit des Films trugen unter anderem das von Anton Karas auf der Zither gespielte Harry-Lime-Thema, die expressionistischen Kameraperspektiven, Orson Welles’ viel zitierte „Kuckucksuhr-Rede“ und die finale Verfolgungsjagd durch die Wiener Kanalisation bei.

„[Der Film] fügt der Sorte atemberaubender Thriller, die Alfred Hitchcock berühmt machten, zusätzliche Tiefe in der Zeichnung der Figuren und ein erweitertes Vokabular in der Filmsprache hinzu“,
Time Magazine

"Der Film verbindet grandiose Kunstfertigkeit mit 100 Prozent Unterhaltungswert“
DAILY MIRROR

"...ein erstklassig konstruiertes Melodram...Höchste Anerkennung gebührt Herrn Reed, der alle Einzelteile zu einem Thriller formte, mit tollem Ergebnis.“
NEW YORK TIMES

"Ein Meisterwerk und ein Spiegel kontinentalen Lebens“
Die Zeit

Offizielle Homepage