Filmportrait:
ICH und EARL und das MÄDCHEN

Filmplakat ICH und EARL und das MÄDCHEN

ICH und EARL und das MÄDCHEN


"...überrascht mit originellen Ideen, schrägem Humor und sensiblen Einblicken in die Probleme von Heranwachsenden." - FOCUS
USA 2015
R: Alfonso Gomez-Rejon, mit: Thomas Mann, RJ Cyler, Olivia Cooke
Länge: 104 Min., FSK: 6 J.

Gewinner des Großen Preises der Jury und des Publikumspreises beim Sundance Film Festival 2015!
Film über die ungewöhnliche, wunderbare Freundschaft eines jungen filmbesessenen Außenseiters mit einer erkrankten Mitschülerin.
Das Leben des 17-jährigen Greg wird maßgeblich von klassischen Filmen geprägt, die er mit seinem besten Freund Earl studiert und mit absurd-komischen Kurzfilmen parodiert. Dass diese Filme noch therapeutische Bedeutung bekommen werden, ahnt Greg nicht, als er auf Drängen seiner Eltern Zeit mit seiner Mitschülerin Rachel verbringt...
Der Film betont die Hoffnung, manipuliert den Zuschauer mit einem gewagten erzählerischen Manöver und gleicht die dramatische Schwere der zentralen Prämisse kreativ verspielt mit einer amüsanten Liebeserklärung an das Kino aus.

"Der Film geht ans Herz und verzichtet auf Klischees. Er überrascht mit originellen Ideen, schrägem Humor und sensiblen Einblicken in die Probleme von Heranwachsenden."
FOCUS

"Oscarwürdig"
Rheim-Zeitung

Offizielle Homepage