Filmportrait:
Vier Fäuste für ein Halleluja

Filmplakat Vier Fäuste für ein Halleluja

Vier Fäuste für ein Halleluja


Begleitend zu SIE NANNTEN IHN SPENCER
Italien 1972
R: Enzo Barboni, mit Bud Spencer, Terence Hill, Yanti Somer, Pupo De Luca, Enzo Tarascio
Länge: 125 Min - ungekürzte Fassung!, FSK: 16 J.

Der größte Erfolg des Duos Bud Spencer und Terence Hill. Mehr als zwölf Millionen Menschen strömten dafür in die deutschen Kinos.
"Der Kleine" (Bud Spencer) soll seinen jüngeren Bruder "Der müde Joe" (Terence Hill) in Ganovendisziplin ausbilden - aber der will eigentlich nur auf seinen älteren Bruder aufpassen und dessen kriminelle Energie bremsen. Vier Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Film hatten sich Spencer und Hill gefunden und liefern mit dieser episodenartigen Prügelorgie ein Gagfeuerwerk ab, das den Grundstein für ihren Ruhm und Erfolg legte.
Wir zeigen Horst Sommers „ernstere“ erste Synchronversion, die aber auch schon genug Klamauk zum Schlapplachen enthällt und selten zu sehen ist! Im TV läuft regelmäßig die spätere typische Rainer Brand-Synchronisation.


"Kurzweilig und unterhaltsam."
Lexikon des internationalen Films

"Die Anarchistenmoral, das attraktive Spiel, viele Schauwerte und schnodderige Dialoge machen diesen Western für die Lachmuskeln zu einem Festschmaus für Fans."
Lexikon Filme im Fernsehen

Offizielle Homepage