Filmportrait:
Aufbruch zum Mond

Filmplakat Aufbruch zum Mond

Aufbruch zum Mond


„Hochemotionales, verdichtetes und kluges Kino“-Berliner Morgenpost
USA 2018
R: Damien Chazelle, mit: Ryan Gosling, Claire Foy, LuKas Haah, Corey Stoll, Pablo Schreiber u.a.
Länge: 138 Min. (+-,50€), FSK: 12 J.

Nach dem OSCAR- Erfolg von LA LA LAND holt Regisseur DAMIEN CHAZELLE abermals RYAN GOSLING vor die Kamera - als Neil Armstrong, dem ersten Mann auf dem Mond...
Der Film erzählt von Armstrongs Kindheit bis zum unfassbaren Ruhm durch die Apollo-11-Mission. Er beschreibt aber auch Armstrongs Beteiligung an der Untersuchung der Challenger-Katastrophe, und so berühmt der Astronaut war, so wortkarg und scheu in der Öffentlichkeit wird er von seinem Biografen beschrieben.
Der Film ist ein umfassendes historisches Porträt über Neil Armstrong, wirft einen intimen Blick auf ihn und bedient sich eines ganz anderen visuellen Stils als Chazelles zwei frühere Filme "Whiplash" und das Filmmusical "La La Land".

Der Historiker hatte für die NASA gearbeitet und wurde später Professor für Geschichte an der Auburn University, Alabama. Er hat bereits zehn Bücher über die Geschichte der Luft- und Raumfahrt veröffentlicht und wurde dafür vielfach ausgezeichnet.

„Akribisch rekonstruiert malt sich der Film bewegend und in wunderschönen Bildern aus, was wirklich hinter den Kulissen des körnigen TV-Materials vorging.“
DAILY MAIL

„Hochemotionales, verdichtetes und kluges Kino“
Berliner Morgenpost

Offizielle Homepage