Filmportrait:
Von Menschen und Göttern

Filmplakat Von Menschen und Göttern

Von Menschen und Göttern


Fr 2010
R: Xavier Beauvois, mit: Lambert Wilson, Michael Lonsdale, Olivier Rabourdin
Länge: 120 min., FSK: 12 J.
" title="Trailer ansehen">Trailer ansehen

Großer Preis Filmfestpiele Cannes 2010!
Fünf Jahre nach dem Überraschungserfolg von „Die Große Stille“ über das Leben im Kartäuserkloster steht wieder ein strenger Mönchsorden im Blickpunkt. Doch diesmal geht es nicht nur um Gebet und Arbeit, es geht auch um einen der spektakulärsten Morde an christlichen Ordensleuten der letzten Jahrzehnte.

Der Film greift einen wahren Fall auf; die Entführung und Ermordung von sieben Trappistenmönchen im Jahr 1996. Das Verbrechen ist bis heute nicht restlos aufgeklärt. .

Der Film erzählt die Geschichte vor den Morden. Er zeigt, wie sich das friedliche Zusammenleben der Menschen im Angesicht der terroristischen Bedrohung verändert - und massiven Schaden nimmt.

„Umwerfend“, urteilte „Le Parisien“. „Es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn dieser Film nicht einen großen Preis in Cannes erhielte“, meinte „Le Monde“. „Sehr inspiriert“, schreibt „Ouest-France“.

Alle heben hervor, wie Schweigen, Besinnung, Meditation der Mönche in dem aus ihrer Perspektive erzählten Film dem Lärm, dem Terror und der Gewalt entgegenstehen - ganz konkret etwa, wenn die Choräle der Ordensmänner im Lärm der Militärhubschrauber untergehen.

Offizielle Homepage