Filmportrait:
ACHT BERGE

Filmplakat ACHT BERGE

ACHT BERGE


Preisgekrönte Verfilmung des gleichnamigen Romans von Paolo Cognetti. - "Ein Film, der die Zuschauer verzaubert"–Filmdienst - "Ein hinreißender Film"– Variety
Italien, Belgien u.a. 2022
R: Felix van Groeningen, Charlotte Vandermeersch, mit: Alessandro Borghi, Luca Marinelli, Elena Lietti
Länge: 148 Mn (+-,50€), FSK: 6 J.

Preis der Jury-Filmfestspiele in Cannes!
Publikumspreis - Filmfest München!
Nach THE BROKEN CIRLE und BEAUTIFUL BOY der neue Film von Felix von Groeningen!
Zärtliche, zutiefst menschliche Verfilmung des Romans von Paolo Cognetti um eine in der spektakulären Natur der westlichen Alpen geknüpfte Freundschaft Der 11-jährige Stadtjunge Pietro macht bei einem Sommeraufenthalt im Herzen des Aostatals die Bekanntschaft mit Bruno, einem gleichaltrigen Kuhhirten. Abenteuerlustig erkunden die Kinder die verlassenen Häuser des Bergdorfs oder folgen dem Wildbach. 20 Jahre später haben die Freunde verschiedene Wege eingeschlagen – Pietro hat es als Dokumentarfilmer in die Welt hinausgezogen, während Bruno sein Heimatdorf nie verlassen hat. Pietro kehrt nach Grana zurück, um Zuflucht in der Ruhe der Berge zu finden. Auch will er versuchen, sich mit seiner Vergangenheit zu versöhnen.

"Der Film verlangt vom Zuschauer durchaus einen langen Atem, aber es stellt sich beim Hinsehen eine Ruhe ein, die mit der Natur auf 2.000 Meter Höhe in den Cottischen Alpen korrespondiert."
Abendzeitung

»Die Frage über unsere Fähigkeit zur Liebe prägt diese mitreißende Geschichte zweier Freunde. Ein Film voller Leidenschaft, der begeistert. Ein Film auch mit Liebe im Herzen in seiner Hingabe an die Schönheit und an das, was es bedeutet, ein Mensch zu sein« – ★★★★★ The Guardian

»Ein Film, der die Zuschauer verzaubert« – Filmdienst

»Ein hinreißender Film« – Variety

»Ein nuancierter und romantischer Gegenentwurf zu gängigen bürgerlichen Modellen« – Standard

»Eingebettet in magische Landschaftsaufnahmen verhandelt diese fein gezeichnete Geschichte die großen Fragen des Lebens auf eindringliche Weise.« – ZIB1

Trailer / Offizielle Homepage


Spielzeiten:

SA
04.02.
11:30