Filmportrait:
Der Bär in mir

Filmplakat Der Bär in mir

Der Bär in mir


“Es ist ein stiller Film geworden, mit sanftem Humor, voller Demut, Bewunderung, mit Bildern von ungewöhnlicher Schönheit.”-Berner Zeitung
CH 2019
R: Roman Droux
Länge: 92 Min., FSK: 0 J.

Ein lebendiger Naturfilm für die ganze Familie, fern oberflächlicher Erklärungsversuche, der jedoch Fragen aufwirft. Er zeigt, dass wir die Magie der Natur nie vollständig erklären können, aber diese aus erster Hand hier erleben dürfen.
Der bekannte Bärenforscher David Bittner nimmt den Fimemacher mit in das Land der Bären. In die vielleicht letzte Wildnis Nordamerikas. Ein Küstengebirge umgeben von endlosen, menschenleeren Stränden. Eine Welt, in der die Grizzlybären das Sagen haben, und keine Spur menschlicher Zivilisation zu finden ist.
Bilder von einzigartiger Nähe und Emotionalität.

“Visuell grossartig, eine bewegende Hymne an die Bären.”
Tribune de Genève

"Es sind nicht nur die fantastischen Aufnahmen, sondern die Mischung aus fachkundigen Erklärungen und einer einzigartigen, emotionalen Nähe, die DER BÄR IN MIR zu einem authentischen Naturfilm mit einer sehr persönlichen Note machen.”
Tierwelt



“Es ist ein stiller Film geworden, mit sanftem Humor, voller Demut, Bewunderung, mit Bildern von ungewöhnlicher Schönheit.”“Droux überlässt alles der Kraft seiner Bilder. Ohne Mahnfinger.”
Berner Zeitung

Offizielle Homepage